NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEIT

Wenn uns vermeintlich gesundes Essen krank macht, kann es sich um eine Nahrungsmittelunverträglichkeit handeln.
Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien verursachen oft Beschwerden, die die Gesundheit und Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.
Solange sich die Beschwerden in Grenzen halten und z.B. als harmlose Blähungen auftreten werden sie von den meisten Menschen toleriert bzw. gar nicht wahrgenommen. Erst wenn Verdauungsstörungen, Gelenk- und, Kopfschmerzen oder Hautausschläge auftreten, ist Handlungsbedarf gegeben und die Suche nach der Ursache beginnt.
Mit Hilfe von Laboruntersuchungen und / oder kinesiologischen Austestungen lässt sich leicht feststellen ob Lactose, Fructose Gluten oder beispielsweise Histamin eine pathologische Reaktion des Körpers verursachen.
Auch Schwermetallbelastungen, Pilze oder Reste früherer Viruserkrankungen können zu einer Schwächung des Organismus führen.
Die geeignete Darmsanierung sowie eine Zufuhr von Vitalstoffen, die in dieser Situation oft vermindert sind, können rasch zu einer Verbesserung der Situation führen.